15.03.2019

Diakonenweihe von Reinhard Sandbothe

Am Samstag, 23. März wird Herr Reinhard Sandbothe aus Hövelhof zusammen mit sieben weiteren Kandidaten von Erzbischof Hans-Josef Becker im Hohen Dom zu Paderborn zum Diakon geweiht. Die Weiheliturgie beginnt um 10.00 Uhr; alle sind herzlich dazu eingeladen!

Neben Bernhard Liekmeier, Ludwig Ramsel, Dietmar Kluss, Rudof Voss und Johannes Koch wird Reinhard Sandbothe damit der sechtse Diakon im Zivilberuf in unserem Pastoralverbund sein. Auf der Einldaungskarte zur Weihe ist zu lesen: "Der Diakon sei in allem das Auge der Kirche", so heißt es bereits in der syrischen Kirchenordnung aus dem 5. Jahrhundert. Verbunden mit Jesus Christus und seinem Beispiel folgend begleitet der Diakon die Menschen, die am Rande der Gesellschaft stehen. Mit offenen Augen nimmt er die Sorgen und Nöte der Notleidenden, Obdachlosen, Kranken, Fremden, Einsamen, Trauernden wahr und hat für sie in offenes Ohr. All das nimmt er mit hinein in die Liturgie und trägt die Anliegen der Menschen vor Gott. Zudem ist die Verkündigung in Wort und Tat ein wichtiger Bestandteil der Aufgaben eines Diakons.

Die Diakone im Zivilberuf, auch Ständige Diakone genannt, sind bewährte, in der Regel verheiratete Männer, die auch nach ihrer Weihe weiter in ihrem Zivilberuf tätig sind und zusätzlich den Dienst des Diakons tun.

Reinhard Sandbothe ist schon seit vielen jahren in der Pfarrgemeinde St. Johannes Nepomuk in Hövelhof aktiv, unter anderem auch als Kommunionhelfer und Lektor. Neben der oben beschriebenen Aufgabe eines Diakons im caritativen Bereich darf der Diakon das Sakrament der Taufe spenden, der Ehe assistieren und den Begräbnisdienst leiten; er assisstiert dem Priester in in der Hl. Messe, verkündet das Evangelium, leitet eigenständig Gottesdienste und Segensfeiern und predigt.

Im Rahmen des Hochamtes am Sonntag, 24. März um 10.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Nepomuk Hövelhof wird Reinhard Sandbothe in seinen neuen Dienst in unserem Pastoralverbund eingeführt; im Anschluss laden wir herzlich zu einem Empfang ins Pfarrheim ein. Dort ist dann auch Gelegenheit zur Gratulation und persönlichen Begegnung. Alle sind herzlich eingeladen!

 

Anschrift

Pastoraler Raum Pastoralverbund Delbrück-Hövelhof
Kirchplatz 8
33129 Delbrück

Kontakt

Telefon: 05250 53212
Telefax: 05250 9369909
E-Mail senden »
Notfallhandy »